KY-016 Module led RGB 5mm : Différence entre versions

De SensorKit X40 Wiki

Aller à : navigation, rechercher
(Die Seite wurde neu angelegt: „==Bild== none ==Technische Daten / Kurzbeschreibung== LED-Modul welche eine rote, blaue und grüne LED beinhaltet. Diese sind m…“)
 
Ligne 1 : Ligne 1 :
 
==Bild==
 
==Bild==
[[Fichier:ky-016.jpg|358x358px|none]]
+
[[Fichier:ky-016.jpg|none|358x358px]]
  
 
==Technische Daten / Kurzbeschreibung==
 
==Technische Daten / Kurzbeschreibung==
Ligne 6 : Ligne 6 :
  
 
==Pin-Belegung==
 
==Pin-Belegung==
[[Fichier:4_G_LR_LG_LB.png|450x235px|none]]
+
[[Fichier:4_G_LR_LG_LB.png|none|450x235px]]
  
 
==Codebeispiel Arduino==
 
==Codebeispiel Arduino==
<pre class="brush:cpp">//KY016 3-color LED module
+
'''Codebeispiel ON/OFF'''
int redpin = 11; // select the pin for the red LED
+
 
int bluepin = 10; // select the pin for the blue LED
+
Dieses Codebeispiel zeigt auf, wie die integrierten LEDs mittels eines definierbaren Ausgangspins abwechselnd, in 3 Sekunden Takt, angeschaltet werden können.
int greenpin = 9 ;// select the pin for the green LED
+
 
 +
<pre class="brush:cpp">int Led_Rot = 10;
 +
int Led_Gruen = 11;
 +
int Led_Blau = 12;
 +
 +
void setup ()
 +
{
 +
  // Initialisierung Ausgangspins für die LEDs
 +
  pinMode (Led_Rot, OUTPUT);
 +
  pinMode (Led_Gruen, OUTPUT);
 +
  pinMode (Led_Blau, OUTPUT);
 +
}
 +
 +
void loop () //Hauptprogrammschleife
 +
{
 +
  digitalWrite (Led_Rot, HIGH); // LED wird eingeschaltet
 +
  digitalWrite (Led_Gruen, LOW); // LED wird eingeschaltet
 +
  digitalWrite (Led_Blau, LOW); // LED wird eingeschaltet
 +
  delay (3000); // Wartemodus für 3 Sekunden
 +
 +
  digitalWrite (Led_Rot, LOW); // LED wird eingeschaltet
 +
  digitalWrite (Led_Gruen, HIGH); // LED wird eingeschaltet
 +
  digitalWrite (Led_Blau, LOW); // LED wird eingeschaltet
 +
  delay (3000); // Wartemodus für weitere drei Sekunden in denen die LEDs dann umgeschaltet werden
 +
 
 +
  digitalWrite (Led_Rot, LOW); // LED wird eingeschaltet
 +
  digitalWrite (Led_Gruen, LOW); // LED wird eingeschaltet
 +
  digitalWrite (Led_Blau, HIGH); // LED wird eingeschaltet
 +
  delay (3000); // Wartemodus für weitere drei Sekunden in denen die LEDs dann umgeschaltet werden
 +
}
 +
</pre>
 +
'''Beispielprogramm ON/OFF Download:'''
 +
 
 +
[[Média:KY-016_LED_ON-OFF.zip|KY-016_LED_ON-OFF.zip]]
 +
 
 +
 
 +
'''Codebeispiel PWM'''
 +
 
 +
Mittels Puls-Weiten-Modulation [PWM] lässt sich die Helligkeit einer LED regulieren - dabei wird die LED in bestimmten Zeitintervallen ein und ausgeschaltet, wobei das Verhältnis der Einschalt- und Ausschaltzeit einer relativen Helligkeit entspricht - aufgrund der Trägheit des menschlichen Sehvermögens, interpretieren die menschlichen Augen ein solches Ein-/Ausschaltverhalten als Helligkeitsänderung. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem [[Http://www.mikrocontroller.net/articles/LED-Fading Artikel von mikrokontroller.net]].
 +
 
 +
In diesem Modul sind mehrere LEDs integriert - durch die Überlagerung von unterschiedlichen Helligkeitsstufen lassen sich somit verschiedene Farben kreieren. Dieses wird im folgenden Codebeispiel gezeigt.
 +
 
 +
<pre class="brush:cpp">int Led_Rot = 10;
 +
int Led_Gruen = 11;
 +
int Led_Blau = 12;
 +
 
 
int val;
 
int val;
 +
 
void setup () {
 
void setup () {
   pinMode (redpin, OUTPUT);
+
  // Initialisierung Ausgangspins für die LEDs
   pinMode (bluepin, OUTPUT);
+
   pinMode (Led_Rot, OUTPUT);  
   pinMode (greenpin, OUTPUT);
+
   pinMode (Led_Gruen, OUTPUT);  
  Serial.begin (9600);
+
   pinMode (Led_Blau, OUTPUT);  
 
}
 
}
void loop ()
+
void loop () {
{
+
  // Innerhalb einer For-Schleife werden den drei LEDs verschiedene PWM-Werte uebergeben
  for (val = 255; val> 0; val --)
+
  // Dadurch entsteht ein Farbverlauf, in dem sich durch das Vermischen unterschiedlicher
  {
+
  // Helligkeitstufen der beiden integrierten LEDs, unterschiedliche Farben entstehen
    analogWrite (11, val);
+
  for (val = 255; val> 0; val--)
    analogWrite (10, 255-val);
+
      {
    analogWrite (9, 128-val);
+
      analogWrite (Led_Blau, val);
    delay (10);
+
      analogWrite (Led_Gruen, 255-val);
    Serial.println (val, DEC);
+
      analogWrite (Led_Rot, 128-val);
  }
+
      delay (1);
  for (val = 0; val <255; val ++)
+
  }
  {
+
  // In der zweiten For-Schleife wird der Farbverlauf rückwärts durchgegangen
    analogWrite (11, val);
+
  for (val = 0; val <255; val++)
    analogWrite (10, 255-val);
+
      {
    analogWrite (9, 128-val);
+
      analogWrite (Led_Blau, val);
    delay (10);
+
      analogWrite (Led_Gruen, 255-val);
    Serial.println (val, DEC);
+
      analogWrite (Led_Rot, 128-val);
  }
+
      delay (1);
 +
  }
 
}
 
}
 
</pre>
 
</pre>
 +
'''Beispielprogramm PWM Download:'''
 +
 +
[[Média:KY-016_PWM.zip|KY-016_PWM.zip]]
 +
 +
 +
'''Anschlussbelegung Arduino:'''
 +
 +
{| style="height: 58px; padding-left: 30px;" width="228"
 +
|-
 +
||LED <span style="color: #ff0000;">Rot</span>
 +
||=
 +
||[Pin 10]
 +
|-
 +
||LED <span style="color: #339966;">Grün</span>
 +
||=
 +
||[Pin 11]
 +
|-
 +
||LED <span style="color: #0000ff;">Blau</span>
 +
||=
 +
||[Pin 12]
 +
|-
 +
||Sensor GND
 +
||=
 +
||[Pin GND]
 +
|}
 +
 +
==Codebeispiel Raspberry Pi==
 +
'''Codebeispiel ON/OFF'''
 +
 +
Dieses Codebeispiel zeigt auf, wie die integrierten LEDs mittels eines definierbaren Ausgangspins abwechselnd, in 3 Sekunden Takt, angeschaltet werden können.
 +
 +
<pre class="brush:py"># Benoetigte Module werden importiert und eingerichtet
 +
import RPi.GPIO as GPIO
 +
import time
 +
 
 +
GPIO.setmode(GPIO.BCM)
 +
 
 +
# Hier werden die Ausgangs-Pin deklariert, an dem die LEDs angeschlossen sind.
 +
LED_ROT = 6
 +
LED_GRUEN = 5
 +
LED_BLAU = 4
 +
 +
GPIO.setup(LED_ROT, GPIO.OUT, initial= GPIO.LOW)
 +
GPIO.setup(LED_GRUEN, GPIO.OUT, initial= GPIO.LOW)
 +
GPIO.setup(LED_BLAU, GPIO.OUT, initial= GPIO.LOW)
 +
 
 +
print "LED-Test [druecken Sie STRG+C, um den Test zu beenden]"
 +
 +
# Hauptprogrammschleife
 +
try:
 +
        while True:
 +
print("LED ROT 3 Sekunden an")
 +
GPIO.output(LED_ROT,GPIO.HIGH) #LED wird eingeschaltet
 +
GPIO.output(LED_GRUEN,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
 +
GPIO.output(LED_BLAU,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
 +
time.sleep(3) # Wartemodus fuer 4 Sekunden
 +
print("LED GRUEN 3 Sekunden an")
 +
GPIO.output(LED_ROT,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
 +
GPIO.output(LED_GRUEN,GPIO.HIGH) #LED wird eingeschaltet
 +
GPIO.output(LED_BLAU,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
 +
time.sleep(3) #Wartemodus fuer 3 Sekunden
 +
print("LED BLAU 3 Sekunden an")
 +
GPIO.output(LED_ROT,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
 +
GPIO.output(LED_GRUEN,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
 +
GPIO.output(LED_BLAU,GPIO.HIGH) #LED wird eingeschaltet
 +
time.sleep(3) #Wartemodus fuer 3 Sekunden
 +
 
 +
# Aufraeumarbeiten nachdem das Programm beendet wurde
 +
except KeyboardInterrupt:
 +
        GPIO.cleanup()
 +
</pre>
 +
 +
'''Beispielprogramm ON/OFF Download'''
 +
 +
 +
Zu starten mit dem Befehl:
 +
 +
<pre class="brush:bash">sudo python KY016_RPI_ON-OFF.py
 +
</pre>
 +
 +
'''Codebeispiel PWM'''
 +
 +
Mittels Puls-Weiten-Modulation [PWM] lässt sich die Helligkeit einer LED regulieren - dabei wird die LED in bestimmten Zeitintervallen ein und ausgeschaltet, wobei das Verhältnis der Einschalt- und Ausschaltzeit einer relativen Helligkeit entspricht - aufgrund der Trägheit des menschlichen Sehvermögens, interpretieren die menschlichen Augen ein solches Ein-/Ausschaltverhalten als Helligkeitsänderung. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem [[Http://www.mikrocontroller.net/articles/LED-Fading Artikel von mikrokontroller.net]].
 +
 +
In diesem Modul sind mehrere LEDs integriert - durch die Überlagerung von unterschiedlichen Helligkeitsstufen lassen sich somit verschiedene Farben kreieren. Dieses wird im folgenden Codebeispiel gezeigt. Im Raspberry Pi ist nur ein Hardware-PWM Channel uneingeschränkt auf die GPIO-Pins hinausgeführt, weswegen im vorliegenden Beispiel auf Software-PWM zurückgegriffen wird.
 +
 +
<pre class="brush:py"># Benoetigte Module werden importiert und eingerichtet
 +
import random, time
 +
import RPi.GPIO as GPIO
 +
 
 +
GPIO.setmode(GPIO.BCM)
 +
 +
# Hier werden die Ausgangs-Pin deklariert, an dem die LEDs angeschlossen sind.
 +
LED_Rot = 6
 +
LED_Gruen = 5
 +
LED_Blau = 4
 +
 
 +
# Set pins to output mode
 +
GPIO.setup(LED_Rot, GPIO.OUT)
 +
GPIO.setup(LED_Gruen, GPIO.OUT)
 +
GPIO.setup(LED_Blau, GPIO.OUT)
 +
 
 +
Freq = 100 #Hz
 +
 
 +
# Die jeweiligen Farben werden initialisiert.
 +
ROT = GPIO.PWM(LED_Rot, Freq)
 +
GRUEN = GPIO.PWM(LED_Gruen, Freq)
 +
BLAU = GPIO.PWM(LED_Blau, Freq)
 +
ROT.start(0) 
 +
GRUEN.start(0)
 +
BLAU.start(0)
 +
 
 +
# Diese Funktion generiert die eigentliche Farbe
 +
# Mittels der jeweiligen Farbvariable, kann die Farbintensitaet geaendert werden
 +
# Nachdem die Farbe eingestellt wurde, wird mittels "time.sleep" die Zeit definiert,
 +
# wie lang die besagte Farbe angezeigt werden soll
 +
 +
def LED_Farbe(Rot, Gruen,Blau, pause):
 +
    ROT.ChangeDutyCycle(Rot)
 +
    GRUEN.ChangeDutyCycle(Gruen)
 +
    BLAU.ChangeDutyCycle(Blau)
 +
    time.sleep(pause)
 +
 +
    ROT.ChangeDutyCycle(0)
 +
    GRUEN.ChangeDutyCycle(0)
 +
 
 +
print "LED-Test [druecken Sie STRG+C, um den Test zu beenden]"
 +
 
 +
# Hauptprogrammschleife:
 +
# Diese hat die Aufgabe fuer jede einzelne Farbe eine eigene Variable zu erstellen
 +
# und mittels einer For-Schleife die Farbintensitaet jeder einzelnen Farbe von 0-100% zu druchlaufen
 +
# Durch die Mischungen der verschiedenen Helligkeitsstufen der jeweiligen Farben
 +
# entsteht somit ein Farbverlauf
 +
try:
 +
    while True:
 +
        for x in range(0,2):
 +
            for y in range(0,2):
 +
                for z in range(0,2):
 +
                    print (x,y,z)
 +
                    for i in range(0,101):
 +
                        LED_Farbe((x*i),(y*i),(z*i),.02)
 +
 
 +
# Aufraeumarbeiten nachdem das Programm beendet wurde
 +
except KeyboardInterrupt:
 +
        GPIO.cleanup()
 +
</pre>
 +
'''Beispielprogramm PWM Download:'''
 +
 +
[[Média:KY-016_RPi_PWM.zip|KY-016_RPi_PWM.zip]]
 +
 +
Zu starten mit dem Befehl:
 +
 +
<pre class="brush:bash">sudo python KY-016_RPi_PWM.py
 +
</pre>
 +
 +
'''Anschlussbelegung Raspberry Pi:'''
 +
 +
{| style="height: 88px; padding-left: 30px;" width="229"
 +
|-
 +
||LED <span style="color: #339966;">Rot</span>
 +
||=
 +
||GPIO6
 +
||[Pin 22]
 +
|-
 +
||LED <span style="color: #ff0000;">Grün</span>
 +
||=
 +
||GPIO5
 +
||[Pin 18]
 +
|-
 +
||LED <span style="color: #ff0000;">Blau</span>
 +
||=
 +
||GPIO4
 +
||[Pin 16]
 +
|-
 +
||Sensor GND
 +
||=
 +
||Masse
 +
||[Pin 6]
 +
|}

Version du 21 mars 2016 à 11:09

Bild

ky-016.jpg

Technische Daten / Kurzbeschreibung

LED-Modul welche eine rote, blaue und grüne LED beinhaltet. Diese sind mittels gemeinsamer Kathode miteinander verbunden. Je nach Eingangsspannung, werden Vorwiderstände benötigt

Pin-Belegung

4 G LR LG LB.png

Codebeispiel Arduino

Codebeispiel ON/OFF

Dieses Codebeispiel zeigt auf, wie die integrierten LEDs mittels eines definierbaren Ausgangspins abwechselnd, in 3 Sekunden Takt, angeschaltet werden können.

int Led_Rot = 10;
int Led_Gruen = 11;
int Led_Blau = 12;
 
void setup ()
{
  // Initialisierung Ausgangspins für die LEDs
  pinMode (Led_Rot, OUTPUT); 
  pinMode (Led_Gruen, OUTPUT);
  pinMode (Led_Blau, OUTPUT); 
}
 
void loop () //Hauptprogrammschleife
{
  digitalWrite (Led_Rot, HIGH); // LED wird eingeschaltet
  digitalWrite (Led_Gruen, LOW); // LED wird eingeschaltet
  digitalWrite (Led_Blau, LOW); // LED wird eingeschaltet
  delay (3000); // Wartemodus für 3 Sekunden
 
  digitalWrite (Led_Rot, LOW); // LED wird eingeschaltet
  digitalWrite (Led_Gruen, HIGH); // LED wird eingeschaltet
  digitalWrite (Led_Blau, LOW); // LED wird eingeschaltet
  delay (3000); // Wartemodus für weitere drei Sekunden in denen die LEDs dann umgeschaltet werden
  
  digitalWrite (Led_Rot, LOW); // LED wird eingeschaltet
  digitalWrite (Led_Gruen, LOW); // LED wird eingeschaltet
  digitalWrite (Led_Blau, HIGH); // LED wird eingeschaltet
  delay (3000); // Wartemodus für weitere drei Sekunden in denen die LEDs dann umgeschaltet werden
}

Beispielprogramm ON/OFF Download:

KY-016_LED_ON-OFF.zip


Codebeispiel PWM

Mittels Puls-Weiten-Modulation [PWM] lässt sich die Helligkeit einer LED regulieren - dabei wird die LED in bestimmten Zeitintervallen ein und ausgeschaltet, wobei das Verhältnis der Einschalt- und Ausschaltzeit einer relativen Helligkeit entspricht - aufgrund der Trägheit des menschlichen Sehvermögens, interpretieren die menschlichen Augen ein solches Ein-/Ausschaltverhalten als Helligkeitsänderung. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem [Artikel von mikrokontroller.net].

In diesem Modul sind mehrere LEDs integriert - durch die Überlagerung von unterschiedlichen Helligkeitsstufen lassen sich somit verschiedene Farben kreieren. Dieses wird im folgenden Codebeispiel gezeigt.

int Led_Rot = 10;
int Led_Gruen = 11;
int Led_Blau = 12;

int val;

void setup () {
  // Initialisierung Ausgangspins für die LEDs
  pinMode (Led_Rot, OUTPUT); 
  pinMode (Led_Gruen, OUTPUT); 
  pinMode (Led_Blau, OUTPUT); 
}
void loop () {
   // Innerhalb einer For-Schleife werden den drei LEDs verschiedene PWM-Werte uebergeben
   // Dadurch entsteht ein Farbverlauf, in dem sich durch das Vermischen unterschiedlicher 
   // Helligkeitstufen der beiden integrierten LEDs, unterschiedliche Farben entstehen
   for (val = 255; val> 0; val--)
      {
       analogWrite (Led_Blau, val);
       analogWrite (Led_Gruen, 255-val);
       analogWrite (Led_Rot, 128-val);
       delay (1);
   }
   // In der zweiten For-Schleife wird der Farbverlauf rückwärts durchgegangen
   for (val = 0; val <255; val++)
      {
      analogWrite (Led_Blau, val);
      analogWrite (Led_Gruen, 255-val);
      analogWrite (Led_Rot, 128-val);
      delay (1);
   }
}

Beispielprogramm PWM Download:

KY-016_PWM.zip


Anschlussbelegung Arduino:

LED Rot = [Pin 10]
LED Grün = [Pin 11]
LED Blau = [Pin 12]
Sensor GND = [Pin GND]

Codebeispiel Raspberry Pi

Codebeispiel ON/OFF

Dieses Codebeispiel zeigt auf, wie die integrierten LEDs mittels eines definierbaren Ausgangspins abwechselnd, in 3 Sekunden Takt, angeschaltet werden können.

# Benoetigte Module werden importiert und eingerichtet
import RPi.GPIO as GPIO
import time
  
GPIO.setmode(GPIO.BCM)
  
# Hier werden die Ausgangs-Pin deklariert, an dem die LEDs angeschlossen sind.
LED_ROT = 6
LED_GRUEN = 5
LED_BLAU = 4

GPIO.setup(LED_ROT, GPIO.OUT, initial= GPIO.LOW)
GPIO.setup(LED_GRUEN, GPIO.OUT, initial= GPIO.LOW)
GPIO.setup(LED_BLAU, GPIO.OUT, initial= GPIO.LOW)
  
print "LED-Test [druecken Sie STRG+C, um den Test zu beenden]"
 
# Hauptprogrammschleife
try:
        while True:
			print("LED ROT 3 Sekunden an")
			GPIO.output(LED_ROT,GPIO.HIGH) #LED wird eingeschaltet
			GPIO.output(LED_GRUEN,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
			GPIO.output(LED_BLAU,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
			time.sleep(3) # Wartemodus fuer 4 Sekunden
			print("LED GRUEN 3 Sekunden an") 
			GPIO.output(LED_ROT,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
			GPIO.output(LED_GRUEN,GPIO.HIGH) #LED wird eingeschaltet
			GPIO.output(LED_BLAU,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
			time.sleep(3) #Wartemodus fuer 3 Sekunden
			print("LED BLAU 3 Sekunden an") 
			GPIO.output(LED_ROT,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
			GPIO.output(LED_GRUEN,GPIO.LOW) #LED wird eingeschaltet
			GPIO.output(LED_BLAU,GPIO.HIGH) #LED wird eingeschaltet
			time.sleep(3) #Wartemodus fuer 3 Sekunden
  
# Aufraeumarbeiten nachdem das Programm beendet wurde
except KeyboardInterrupt:
        GPIO.cleanup()

Beispielprogramm ON/OFF Download


Zu starten mit dem Befehl:

sudo python KY016_RPI_ON-OFF.py

Codebeispiel PWM

Mittels Puls-Weiten-Modulation [PWM] lässt sich die Helligkeit einer LED regulieren - dabei wird die LED in bestimmten Zeitintervallen ein und ausgeschaltet, wobei das Verhältnis der Einschalt- und Ausschaltzeit einer relativen Helligkeit entspricht - aufgrund der Trägheit des menschlichen Sehvermögens, interpretieren die menschlichen Augen ein solches Ein-/Ausschaltverhalten als Helligkeitsänderung. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem [Artikel von mikrokontroller.net].

In diesem Modul sind mehrere LEDs integriert - durch die Überlagerung von unterschiedlichen Helligkeitsstufen lassen sich somit verschiedene Farben kreieren. Dieses wird im folgenden Codebeispiel gezeigt. Im Raspberry Pi ist nur ein Hardware-PWM Channel uneingeschränkt auf die GPIO-Pins hinausgeführt, weswegen im vorliegenden Beispiel auf Software-PWM zurückgegriffen wird.

# Benoetigte Module werden importiert und eingerichtet
import random, time 
import RPi.GPIO as GPIO
  
GPIO.setmode(GPIO.BCM) 
 
# Hier werden die Ausgangs-Pin deklariert, an dem die LEDs angeschlossen sind.
LED_Rot = 6
LED_Gruen = 5
LED_Blau = 4
  
# Set pins to output mode
GPIO.setup(LED_Rot, GPIO.OUT) 
GPIO.setup(LED_Gruen, GPIO.OUT)
GPIO.setup(LED_Blau, GPIO.OUT)
  
Freq = 100 #Hz
  
# Die jeweiligen Farben werden initialisiert.
ROT = GPIO.PWM(LED_Rot, Freq) 
GRUEN = GPIO.PWM(LED_Gruen, Freq)
BLAU = GPIO.PWM(LED_Blau, Freq)
ROT.start(0)  
GRUEN.start(0)
BLAU.start(0)
  
# Diese Funktion generiert die eigentliche Farbe
# Mittels der jeweiligen Farbvariable, kann die Farbintensitaet geaendert werden
# Nachdem die Farbe eingestellt wurde, wird mittels "time.sleep" die Zeit definiert,
# wie lang die besagte Farbe angezeigt werden soll
 
def LED_Farbe(Rot, Gruen,Blau, pause):
    ROT.ChangeDutyCycle(Rot)
    GRUEN.ChangeDutyCycle(Gruen)
    BLAU.ChangeDutyCycle(Blau)
    time.sleep(pause)
 
    ROT.ChangeDutyCycle(0)
    GRUEN.ChangeDutyCycle(0)
   
print "LED-Test [druecken Sie STRG+C, um den Test zu beenden]"
  
# Hauptprogrammschleife:
# Diese hat die Aufgabe fuer jede einzelne Farbe eine eigene Variable zu erstellen
# und mittels einer For-Schleife die Farbintensitaet jeder einzelnen Farbe von 0-100% zu druchlaufen
# Durch die Mischungen der verschiedenen Helligkeitsstufen der jeweiligen Farben
# entsteht somit ein Farbverlauf
try:
    while True:
        for x in range(0,2):
            for y in range(0,2):
                for z in range(0,2):
                    print (x,y,z)
                    for i in range(0,101):
                        LED_Farbe((x*i),(y*i),(z*i),.02)
  
# Aufraeumarbeiten nachdem das Programm beendet wurde
except KeyboardInterrupt:
        GPIO.cleanup()

Beispielprogramm PWM Download:

KY-016_RPi_PWM.zip

Zu starten mit dem Befehl:

sudo python KY-016_RPi_PWM.py

Anschlussbelegung Raspberry Pi:

LED Rot = GPIO6 [Pin 22]
LED Grün = GPIO5 [Pin 18]
LED Blau = GPIO4 [Pin 16]
Sensor GND = Masse [Pin 6]